23. September 2004

Dritte Arbeitstagung des Untersuchungsauschusses

Nach einer langen Pause kam es in der Zeit vom 17. bis 23. September 2004 in Johannesburg zur dritten Tagung "2004-09-23-Protokoll-3-JIC". Zielstellung war die Klärung offener Fragen die Vereinigung des AJC mit der OAC betreffend. Als Grundlage für die Zusammenkunft dienten die Protokolle der ersten "2001-05-09-Protokoll-1-JIC-Endversion2" und zweiten Tagung "2001-09-28-Protokoll-2-JIC-Endversion".

Apostel J. Stohwasser und Apostel I. Schulz wurden allein im Auftrag der Gemeinsamen Apostelkonferenz des AJC tätig, da Apostel W. Rohde aus diversen Gründen nicht die Reise nach Johannesburg antrat.

(Die vereinbarte Vertraulichkeit der Dokumente des JIC wurde mit der Aufnahme des Apostels I. Schulz in die "Konferenz der Apostel" der Altapostolischen Kirche am 13. März 2005 aufgehoben.)

8. Mai 2004

Treffen der Apostel (OAC/AJC) zwischen den Arbeitstagungen des Untersuchungsausschusses

Inder Zeit vom 5. Mai 2004 - 8. Mai 2004 kam es in Troisdorf zwischen den Tagungen des Untersuchungsausschusses zu weiteren Arbeitsgesprächen zwischen den Aposteln des AJC und der OAC . Aus dem Protokoll sind die Teilnehmer ersichtlich, die jeweils nur berechtigt waren Gespräche zu führen. Das Protokoll vom Juni 2004 diente dann als Vorlage für die jeweiligen Gremien der Apostel des AJC und der OAC.